www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 1      
Autor Nachricht
maro
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 2692
Wohnort: N48°204014 E16°344988

BeitragVerfasst am: Sa Mai 21, 2005 10:56:19 
Titel: USA schlie?en EADS-Konzern von R?stungsauftrag aus
Antworten mit Zitat

ORF.at hat folgendes geschrieben:


Der Streitkr?fteausschuss des US-Repr?sentantenhauses hat den europ?ischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS faktisch von einem
geplanten Milliardenauftrag ?ber Tankflugzeuge f?r die Luftwaffe ausgeschlossen.

"Schutz" f?r Boeing

Es sei beschlossen worden, den US-Flugzeugbauer Boeing bei der Auftragsvergabe vor europ?ischer Konkurrenz zu sch?tzen, teilte der Ausschuss bereits gestern mit. In der kommenden Woche soll das Repr?sentantenhaus in der Angelegenheit beraten.

In dem Beschluss des Streitkr?fteausschusses wird EADS zwar namentlich nicht genannt. Der Ausschuss habe sich aber gegen den Kauf von Verteidigungssystemen von ausl?ndischen Unternehmen ausgesprochen, die Staatsbeihilfen erhielten, sagte ein Sprecher.

US-Beschwerde gegen Beihilfen f?r Airbus

Die USA haben bereits bei der Welthandelsorganisation (WTO) Beschwerde gegen Staatsbeihilfen f?r die EADS-Tochter Airbus eingereicht, da derartige Zahlungen internationale Handelsregeln verletzten. Die USA wollen ein Ende der staatlichen Starthilfen f?r neue Airbus-Modelle erreichen. Die Europ?ische Union (EU) verlangt im Gegenzug ein Ende der aus ihrer Sicht indirekten Hilfen f?r Boeing, der von US-R?stungsauftr?gen profitiert.

Die US-Luftwaffe pr?ft derzeit die Erneuerung ihrer Flotte von rund 530 Tankflugzeugen. Das US-Verteidigungsministerium sprach sich f?r eine Ausschreibung eines entsprechenden Auftrages aus. EADS hatte erkl?rt, bei einer solchen Ausschreibung mitbieten zu wollen.

_________________
Eurofighter Typhoon Die modernste Technik ist doch nicht blöd, Mann!
------------------------
Martin Rosenkranz
www.airpower.at
Editor-in-Chief
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Helmchen
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 1825
Wohnort: Dornbirn, Vlbg., Österreich, Europa, Dreckskugel

BeitragVerfasst am: Sa Mai 21, 2005 12:17:38 
Titel:
Antworten mit Zitat

Irgedwie Kindisch das ganze, von beiden seiten.................

Kann den US Standpunkt schon verstehen, Schutz der eigenen Wirtschaft, irgendwie logisch!!!!!
Ist zwar not Gentlemen like, den Transatlantischen Beziehungen nicht wirklich helfend, aber so what..............!!!!
_________________
"I wish I was a neutron bomb, for once I could go off!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wichi
schaut hin und wieder rein
schaut hin und wieder rein


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 3
Wohnort: CH-5224 Gallenkirch

BeitragVerfasst am: Sa Mai 21, 2005 12:26:45 
Titel:
Antworten mit Zitat

Naja, typisch Amis

Sie d?rfen halt US Konzerne unterst?tzen, wir unsere eigenen nicht....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beistrich
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 629

BeitragVerfasst am: Sa Mai 21, 2005 13:24:13 
Titel:
Antworten mit Zitat

Hier ist ein bischen genauer beschrieben: http://www.heraldnet.com/stories/05/05/21/100bus_tankers001.cfm


Das ist dumm. Nur weil sich welche Idoten in ihrem Stolz verletzt f?hlen brauchen sie nicht so handeln. Wirtschaftlich w?re ein Airbus-auftrag sogar sinnvoller, technisch ist der A330 der 767 ?berlegen und gut ausschauen wird der Deal so oder so nicht (nach den Skandalen). Aber man will ja auf keinen Fall "europ?isch" kaufen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
maro
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 2692
Wohnort: N48°204014 E16°344988

BeitragVerfasst am: Sa Mai 21, 2005 13:40:39 
Titel: It's a non-starter to buy foreign aircraft
Antworten mit Zitat

Reuters hat folgendes geschrieben:
EADS Refueling tanker will not fly in US Congress [Just say no to AIRBUS, Surrender Monkeys]
Reuters | 11-18-04 | Jim Wolf

WASHINGTON, Nov 18 (Reuters) - The head of the House of Representatives Armed Services Committee Thursday dismissed as going nowhere the top European defense contractor's bid to team with a U.S. company to sell refueling aircraft to the U.S. Air Force.

"It's a non-starter to buy foreign aircraft," Rep. Duncan Hunter, a California Republican whose committee must authorize funding for defense programs, said in a telephone interview.

At issue is a possible aerial tanker derived from a modified Airbus, which is 80 percent owned by EADS NV (EAD.PA: Quote, Profile, Research) , formerly known as European Aeronautic Defense & Space Co.

Hunter said thousands of U.S. jobs were at stake as well as the health of the U.S. "defense industrial base" -- companies that rely on Pentagon contracts.

In addition, Hunter said, it would fly in the face of U.S. foreign policy interests to reward countries like France and Germany, where much EADS production is based, who have not been "full partners" in the U.S.-declared war on terrorism.

_________________
Eurofighter Typhoon Die modernste Technik ist doch nicht blöd, Mann!
------------------------
Martin Rosenkranz
www.airpower.at
Editor-in-Chief
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hansundfranz
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 13.11.2004
Beiträge: 146

BeitragVerfasst am: Sa Mai 21, 2005 15:17:01 
Titel:
Antworten mit Zitat

Alles populistisches Blabla.

In Wirklichkeit sieht die Rechnung f?r einen Staat doch recht einfach aus.

Wenn der Auftrag ins Ausland geht ist die gesamte Kohle erstmal weg.
Bleibt die Arbeit im eigen Land kommt ein Gro?teil des Geldes wieder zur?ck (Umsatz, Gewerbe, Einkommen und Mehrwertsteuer).

Im Ausland wird nur dann gekauft wenn die heimische Industrie nicht liefern kann, und auch dann nur mit Gegengesch?ften.

Na ja auf die Dauer ist solche Kleinstaaterei wirtschaftlich nicht sinnvoll und selbt die USA werden sich an sinnvollen Aufteilungen der R?stung beteiligen.
"Wir kaufen eure J?ger und Missiles, dafur kauft Ihr bei uns Tanker und Fregatten"
Na ja w?re jedenfalls sinvoll abder da ja jeder Senator und Congressabegordneter die Industie in seinem Heimatstaat besch?tzt wird es heftigen Wiederstand geben. NAt?rlich auch aufd Seiten der Europ?er.

Wie immer in der Politik, hat der gesunde Menschenverstand einen harten Stand und die Entwicklung wird wahrscheinlich eher von der Industrie, die ja zum teil ohnenhin schon sehr stark verflochten ist, als von der Politik gepusht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beistrich
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 629

BeitragVerfasst am: Sa Mai 21, 2005 18:17:26 
Titel:
Antworten mit Zitat

@hansundfranz:

Es war vorgesehen das, abh?ngig von der bestellten St?ckzahl, entweder die A330 in der USA zu Tanker umgebaut werden oder das gleich die Endmontage der KC-330 in der USA erfolgt. Noch dazu w?rden sicher amerikanische Zulieferer auch mehr Auftr?ge von Airbus erhalten. Was ja nicht so schlecht ist nachdem Boeing in Zukunft seine Zulieferer lieber im Ausland sucht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Aurel
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 01.08.2004
Beiträge: 457
Wohnort: Arnstadt

BeitragVerfasst am: So Mai 22, 2005 13:21:16 
Titel:
Antworten mit Zitat

Das ganze mu? doch erstmal durch den Senat. Wartet halt erstmal ab bevor ihr euch wieder ?ber die Amis aufregt. Immerhin haben sich Leute aus der Airforce f?r eine Beteiligung von Airbus an einer ?ffentlichen Ausschreibung stark gemacht. Die wissen auch was passiert, wenn Boeing keine Konkurrenz mehr hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 1      
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group