www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 1      
Autor Nachricht
beistrich
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 629

BeitragVerfasst am: Sa März 19, 2005 21:08:46 
Titel: Eskalation im Airbus-Boeing-Streit
Antworten mit Zitat

Zitat:
U-Handelskommissar Mandelson bedauert "einseitigen Abbruch der Verhandlungen" durch USA - Washington droht mit WTOBr?ssel - Der Streit um Staatsbeihilfen f?r den Flugzeugbau zwischen der EU und den USA eskaliert erneut. EU-Handelskommissar Peter Mandelson bedauerte am Samstag in Br?ssel den "einseitigen Abbruch der Verhandlungen" und nannte diese voreilig und unn?tig. Nachdem die USA und die EU im J?nner noch vereinbart hatten, den Streit um Beihilfen f?r Europas Flugzeugbauer Airbus und den US-Konkurrenten Boeing g?tlich beizulegen, droht nun erneut eine Auseinandersetzung vor der Welthandelsorganisation WTO in Genf."Ich verstehe die Schwierigkeiten v?llig, aber ich denke wir k?nnen sie mit einer weiteren Anstrengung ?berwinden", sagte Mandelson. "Ich w?re froh, wieder an den Verhandlungstisch zur?ckkehren zu k?nnen." Er hoffe, dass der Nachfolger des US-Handelsbeauftragten Robert Zoellick das Angebot pr?fe. Mandelson und Zoellick hatten am Vortag telefoniert. Dabei kam nach Informationen der "Washington Post" erneut die Drohung von amerikanischer Seite zur Sprache, den Fall vor die WTO zu bringen, falls die EU ein K?rzung der Subventionen f?r Airbus verweigere.Die USA argumentieren, dass die EU von ihrem Versprechen, die Finanzzuwendungen f?r den Bau von gro?en Flugzeugen zu k?rzen, wieder abger?ckt sei und jetzt versuche, die Modalit?ten des Abkommens zu ver?ndern. Die Europ?er seien nicht gewillt, ihre Subventionen zu stoppen, zitierte die Zeitung Zoellicks Sprecher Richard Mills.Faires Konkurrenzverh?ltnisAm 11. J?nner hatte sich eine zun?chst Wende in dem transatlantischen Handelsstreit abgezeichnet. Nach wechselseitigen Klagen vor der WTO strebten EU und USA eine rasche Verhandlungsl?sung an. Die Gespr?che zur Abschaffung der Subventionen sollten innerhalb von drei Monaten abgeschlossen werden. Angestrebt werde ein faires Konkurrenzverh?ltnis auf der Basis des freien Marktes. W?hrend der Verhandlungen sollte der Streit nicht bei der WTO weiterverfolgt werden.Boeing hat nach fr?heren EU-Angaben seit 1992 rund 23 Milliarden Dollar US-Hilfen bekommen. Die europ?ische Industrie kritisiert unter anderem, Boeing profitiere im gro?en Stil von in Forschungsmitteln versteckten Subventionen des US-Verteidigungsministeriums und der Weltraumbeh?rde NASA. Die USA hatten der EU ihrerseits unfaire Subventionen in Milliardenumfang f?r Airbus vorgeworfen. (APA/dpa)
http://derstandard.at/?id=1987956
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 1      
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group