www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 13 von 14       Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 12, 13, 14  Weiter
Autor Nachricht
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Do Feb 23, 2012 20:55:51 
Titel: das ist wirklich arg...
Antworten mit Zitat

Die österreichischen Herrn und Frau "Karl" am Werk...der Qualtinger und der Merz haben schon Recht gehabt...

sind wahrscheinlich diesselben Leut die dem Haider zugejubelt haben, als der vom Massenmörder Gaddafi gesponsert wurde und publikumswirksam einen "billigen" Gaddafi Sprit in Kärnten verkauft hat..

da haben's ihre Kraxn vollgetankt die Herrn und Frau Österreicher..

zum Speiben sowas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CHH
int. Luftfahrtjournalist
int. Luftfahrtjournalist


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 1553
Wohnort: Groß-Enzersdorf

BeitragVerfasst am: Di Jul 10, 2012 10:28:29 
Titel: Könnte es vielleicht sein, dass ...
Antworten mit Zitat

"der Westen" endlich einmal wieder "alles/vieles richtig gemacht hat"?
Wahl in Libyen
Scheint soweit ja gut gelaufen zu sein. Wenn jetzt auch die ganzen Waffen wieder eingesammelt werden, die da so in undurchsichtige Kanäle abgetaucht sein sollen, passt´s endgültig.
Was denkt Ihr: Modellfall Libyen?
Und offenbar verliert in Syrien der Assad jetzt mit Russland seinen wichtigsten Mitstreiter; natürlich liegt Syrien in einem ganz anderen Spannungsfeld als Libyen mit seinen zwei bereits im arabischen Sommer befindlichen Nachbarn und nix im Süden.
Um die Nachbarn sind die Syrer wahrlich nicht zu beneiden:
Israel, Türkei, Irak; Lauter dicke Kumpels...wink
Vom Libanon und Jordanien geht ja keine Bedrohung aus.
_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zuckerbäcker
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.01.2009
Beiträge: 1834

BeitragVerfasst am: So Jul 15, 2012 12:14:59 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
Könnte es vielleicht sein, dass ...
"der Westen" endlich einmal wieder "alles/vieles richtig gemacht hat"?


Kaum. Zwar ist der Ausgang der Wahl interessant, allein der der Ablauf (abgeschossener Hubschrauber, vebrannte Stimmzettel,..) weist auf die tatsächliche Lage in dem Land hin.Praktisch herrscht derzeit in Libyen Folter, Mord und die Willfährigkeit von zig unterschiedlichen Milizen: Britischer Journalist: In Libyen herrscht Massenmord und Folter

Zitat:
Und offenbar verliert in Syrien der Assad jetzt mit Russland seinen wichtigsten Mitstreiter


Dafür gibts weder konkrete Anzeichen, im Gegenteil (z.B. das), noch sollte man das mit Assad personifizeren.


Zitat:
Vom Libanon und Jordanien geht ja keine Bedrohung aus.


Jordanien: In Al-Mafraq und anderen Orten in Grenznähe stehen US Truppen. http://www.washingtonsblog.com/2011/12/are-us-troops-deploying-on-the-jordan-syrian-border.html

Libanon: Auf diesen sind die innersyrischen Konflikte bereits übergegriffen, je nach weiterer Entwicklung kann die Ausgangslage für Syrien auch ungünstig werden. http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-gewalt-greift-auf-tripoli-im-libanon-ueber-a-833124.html

Sowohl über die südliche als auch die nördliche Grenze wird über Infiltrationen und rege Aufklärungstätigkeit berichtet. Keine Bedrohung schaut anders aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CHH
int. Luftfahrtjournalist
int. Luftfahrtjournalist


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 1553
Wohnort: Groß-Enzersdorf

BeitragVerfasst am: So Jul 15, 2012 23:40:36 
Titel: Jetzt habe ich mir die Mühe gemacht, und ...
Antworten mit Zitat

Zuckerbäcker hat folgendes geschrieben:
Praktisch herrscht derzeit in Libyen Folter, Mord und die Willfährigkeit von zig unterschiedlichen Milizen: Britischer Journalist: In Libyen herrscht Massenmord und Folter

und habe den ORIGINALARTIKEL aus der Daily Mail nachgelesen.
Fakt ist:
Der Artikel aus DEINEM Zitat aus einem "leftist Blog" ist VERKÜRZT, UMGEDEUTET und mehrfach MANIPULIERT.
Hier ist das ORIGINAL!
Möge jeder selbst vergleichen.
Übrigens das Schlusswort im Originalartikel ist: "Das ist die Rache der Milizen an Ghaddafis Schergen."
In dem Blog-Artikel klingt das nach Massakern an Frauen und Kindern.
Soviel Manipulation, lieber Zuckerbäcker, ist selbst mir zuviel... Rolling Eyes
_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mi Jul 18, 2012 08:23:34 
Titel: das könnte
Antworten mit Zitat

einen ja

CHH hat geschrieben:

Zitat:
...Was denkt Ihr: Modellfall Libyen? ..


auf den ersten Blick vorsichtig optimistisch stimmen, der jetzt bestätigte Wahlausgang..

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1268592/Endergebnis_Liberale-Allianz-gewinnt-Wahl-in-Libyen?_vl_backlink=/home/index.do
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Do Sep 13, 2012 17:58:14 
Titel: dürfte ein herausragender
Antworten mit Zitat

Mensch und Vollblutdiplomat gewesen sein, der US Botschafter in Libyen, Christopher Stevens..



http://www.welt.de/politik/ausland/article109197347/Der-Held-von-Bengasi-liebte-den-Nahen-Osten.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarcoD
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 08.01.2009
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: Do Sep 13, 2012 22:49:25 
Titel:
Antworten mit Zitat

Eine traurige Geschichte. Und auch wenn es politisch nicht korrekt sein sollte:
Zeigt die Reaktion auf das Video nicht, dass es einen wahren Kern hat?

Ich wüsste nicht, dass Anhänger einer anderen Religion wegen eines Youtube-Videos jemals in mehreren Ländern so massiv demonstrierten und es so weit trieben, dass es Tote gab.
Korrigiert mich, wenn ich mich irre...

Aber spätestens seit den Karikaturen hatte ich von dieser "Religion" den Plan in der Tasche...

Hätten Moslems das gleiche Video mit Jesus gedreht. Was wäre dann wohl passiert? Hm? Nöchts... Und das mit Recht!

Ich sage nicht, dass alle Moslems solche Vollpfosten sind. Aber ich behaupte mal, dass diese Religion unter den großen Religionen den mit Abstand größten Teil an Vollpfosten zu bieten hat.

So, entschuldigt diesen politisch inkorrekten Auswurf. Aber bei solchen unfassbaren Aktionen von feigen und primitiven Mördern dreht sich mir der Magen um!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Fr Sep 14, 2012 00:49:24 
Titel: schwierige Frage...
Antworten mit Zitat

MarcoD hat geschrieben:

Zitat:
....Zeigt die Reaktion auf das Video nicht, dass es einen wahren Kern hat? .....


vordergründig ja, und ich glaube auch nicht dass Deine Meinung "politisch unkorrekt" ist,...

im gegenständlichen Fall, scheint sich aber sehr viel auf verschiedensten Ebenen abzuspielen...

versuchen wir die tragischen Vorfälle in Libyen mal zu betrachten..

Es scheint so zu sein, dass der Angriff auf das US Konsulat von al-qaeda nahestehenden oder von ihr inspirierten islamistischen Kräften bereits von langer Hand vorbereitet war, zum 11. Spetember...und die Aufregung über das Video da eher zufällig zeitgleich sich abgespielt hatte..

darauf deutet nach letzten Berichten hin, dass dieser Angriff mit schweren Waffen und sehr "professionell" ausgeführt wurde..

Es mag jetzt paradox klingen, was ich sage, aber ich glaube nach wie vor, dass die Libyer in Zukunft eher immun sein werden gegenüber den massenhysterischen Phänomenen die der politische Islam als Ideologie hervorruft.. warum?...naja, die Libyer standen auch nie von ganzem Herzen hinter Gadafi, die haben ihn erduldet und ertragen, und Libyen ist kulturell auch weniger muslimisch geprägt als Ägypten z.B..

Viele kolportierten Reaktionen aus der libyischen Bevölkerung, die den Anschlag auf das US Konsulat verurteilen, lassen zumindest vorsichtig Hoffung in diese Richtung aufkommen...

Was den Film betrifft, da scheint sich immer mehr herauszukristallisieren, dass er aus dem koptischen Umfeld aus der ägyptischen Diaspora in den USA kommt..der Film ist natürlich vollkommen dumm, und würde in aufgeklärten Gesellschaften eher den Verdacht hervorrufen er wäre ein Persiflage..

Wenn das stimmt mit dem koptischen Umfeld, dann ist das zusätzlich eine ziemliche Katastrophe für die Lage in Ägypten, nur die Kopten in Ägypten würden so einen Film nie machen, die müssen ja mit der mehrheitlich islamischen Gesellschaft dort zusammenleben..

also ein offenbar gestörter Kopte in den USA lässt sich sowas einfallen, und liefert den Islamisten wilkommene Ammo...teuflisch das Ganze...

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1290068/Skandalvideo_Wer-steckt-hinter-dem-Clip?direct=1289252&_vl_backlink=/home/index.do&selChannel=1

So und jetzt kommen viele zusätzliche Faktoren..

die islamistischen Kräfte die durch zusätzliche Instrumentalisierung solchen Materials ( den Film gabs bereits angeblich seit Juli auf youtube, und erst vor Kurzem wurde er ins Arabische übersetzt, und rechtzeitig zum 9/11 Gedenktag von den Islamisten "aufgekocht" um die Massen auf die Strassen zu bringen..) durchaus möglich, dass das "Aufkochen" sogar von Teheran gesteuert wird, die Mullahs dort haben jedes Interesse Wirbel zu schlagen, und haben mit dem ägyptischen Präsidenten noch ein paar Rechnungen offen...

gut

nächste Ebene...

jetzt gehen da wirklich viele Menschen auf die Strasse, aber die Radikalen sind eine Minderheit, die meisten jungen Leute, die heute in Ägypten auf der Strasse sind, haben mit den Islamisten eigentlich gar nix am Hut, im Gegenteil stehen der regierenden Muslim Brotherhood sogar gar nicht positiv gegenüber, also es ist denkbar, dass vielen von diesen Jungen der lächerliche Film beim eh-schon-wissen vorbeigeht, und die einfach auf die Strasse gehen, weil sie gegen die eigene Regierung protestieren wollen..

das heisst natürlich nicht, dass nicht die Radikalen das ausnützen und Radau schlagen, Botschaften anzünden etc etc etc..

so nächste Ebene....klar, sind viele auf der Strasse, die aus einer armen sozialen Situation kommen, keinen Job haben, frustriert sind, und da gibt der Radau über eine Beleidigung Mohameds natürlich was her, was Aggressionsabbau betrifft...und die haben auch keine Information, dennen sagen nur die Islamisten, es hat euch wer "beleidigt"..

nächste Ebene...

klar ist sehr unangenehm für uns alle, wenn entweder berechtigte Kritik am Islam, oder aber auch dümmlich vulgäre Provokationen wie der Film, wie eine Atombombe wirken in der muslimischen Gesellschaften und über Nacht in extremis in vielen Ländern hunderte Millionen Menschen auf die Strasse bringen zu können..

ich glaub aber so vielschichtig ist das Alles derzeit, glaube aber nicht, dass das jetzt zu einem Flächenbrand führen wird..das wird ja von vielen Kommentatoren befürchtet...

wir werden es morgen nach den Freitagsgebeten sehen, ob die Imane weiter aufkochen wollen, oder wieder zu Vernunft aufrufen..

man wird sehen...


aber grundsätzlich ist es völlig normal zu befinden, dass die diversen Reaktionen in der muslimischen Welt auf wahrgenommene Beleidigungen natürlich verrückt sind....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zuckerbäcker
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.01.2009
Beiträge: 1834

BeitragVerfasst am: Fr Sep 14, 2012 18:59:16 
Titel:
Antworten mit Zitat

MarcoD hat folgendes geschrieben:
Aber ich behaupte mal, dass diese Religion unter den großen Religionen den mit Abstand größten Teil an Vollpfosten zu bieten hat.


Dem kann man zustimmen.

Es gibt nur ein anderes Problem: Der Westen unterstützt und fördert den arabischen Frühling (besser sollte man islamischer Frühling dazu sagen) mit dem Ergebnis das bisher alle Frühlingsstaaten einen Ruck zum Islamismus vollzogen haben; ergo dem Primat der Vollpfosten anheimgegeben haben. Der GCC im allgemeinen und die Länder Saudi-Arabien und Katar fördern schon längere Zeite "ihre Politik" die im Westen als Rebellion mit dem Ziel der Demokratie schöngeschrieben wird.

Noch nie ist ein Kartenhaus so schnell zusammengefallen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Sep 15, 2012 01:06:54 
Titel: Ja Zuckerbäcker.....
Antworten mit Zitat

wir wissen's....der Westen ist schuld...

Deine Schallplatte hängt.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 08.12.2005
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: Sa Sep 15, 2012 05:43:54 
Titel:
Antworten mit Zitat

die einmischung des westens und voran amerika hat länder wie tunesien, libyen und ägypten zur islamischen vormachtstellung verholfen. auch syrien wird mit amerikanischer unterstützung zu einem islam-staat aufgebaut. alles länder, die nicht unbedingt westfeindlich eingestellt waren (zb. ägypten abnehmer vor allem amerikanischer moderner waffen) werden mit amerikanischer hiilfe zu westfeinden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Sep 15, 2012 12:05:49 
Titel: ja....
Antworten mit Zitat

edi hat geschrieben:

Zitat:
die einmischung des westens und voran amerika hat länder wie tunesien, libyen und ägypten zur islamischen vormachtstellung verholfen. auch syrien wird mit amerikanischer unterstützung zu einem islam-staat aufgebaut. alles länder, die nicht unbedingt westfeindlich eingestellt waren (zb. ägypten abnehmer vor allem amerikanischer moderner waffen) werden mit amerikanischer hiilfe zu westfeinden!


so steht's in der Kronenzeitung....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Sep 15, 2012 12:56:12 
Titel: was machen iranische Schiffe
Antworten mit Zitat

in libyschen Häfen....???

http://www.forbes.com/sites/claudiarosett/2012/09/13/about-those-blacklisted-iranian-ships-calling-at-libyan-ports/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 08.12.2005
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: Sa Sep 15, 2012 17:20:50 
Titel:
Antworten mit Zitat

viper vielleicht hat in einigen dingen auch die kronenzeitung recht. zumindest ist das auch kronenzeitung-niveau, wenn man andere in einer diskussion keine meinung läßt und diese andauernd für ihre meinung kritisiert! ich bin überzeugt, dass du auch nicht immer recht hast, aber andere dich deswegen nicht jedesmal bloß stellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Sep 15, 2012 18:48:00 
Titel: sorry,
Antworten mit Zitat

edi, liegt mir fern da wen blosszustellen...

was ich meine damit, ist , dass die Sache deutlich komplexer ist..

und eventuell 180° diametral entgegengesetzt zu dem, was hier im forum von Ostaligkern, Sowiet- und Putinpropagandisten, 9/11 Verschwöungstheoretikern usw als vermeintliche "conventional wisdom" verbreitet wird..

wenn wir nämlich zurückgehen in der Geschichte, war es die Sowietunion die damals in Afghanistan einmarschiert ist und da eine Sache in Gang gebracht hat, zusammen mit der Förderung der Islamofaschisten durch die UDSSR in Teheran als Khomeini an die Macht kam..

war beides nicht die Schuld des Westens...

und die Radaubrüder in Teheran werden noch heute von Russland geschützt, und da es ja schon seit Jahrzehnten sozusagen eine innerislamische Ökumene des Terrors gibt zwischen der extremen Sunna und der extremen Shia werden wir noch sehen, dass auch jetzt die Mullahgang ihre schmutzigen Hände im Spiel gehabt hat...

und, nein, sorry, die Krone hat nie Recht....das ist ein Schundblatt, gut solche miese yellowpress gibt es überall auf der Welt, der Unterschied allerdings in Österreich "macht" dieses Drecksblatt sogar den Bundeskanzler...das gibts sonsts nirgendwo...zumindest nicht im zivilisierten Westen..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Di Sep 18, 2012 22:42:43 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
innerislamische Ökumene des Terrors


sicher?

ich denke noch immer wenn ich den Saudis/iraner die möglichkeit geben würde die Iraner/saudis oder israel auszulösen würden die immer die saudis/iraner nehmen.
_________________
"I only regret that I have but one life to lose for my country."
Captain Nathan Hale, Continental Army

"you cannot be neutral between democrat and dictator, you can't be neutral between right and wrong."
Mary Harney
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Do Sep 20, 2012 11:31:01 
Titel: alte Frage.....
Antworten mit Zitat

ja doch, wenn es gegen den Westen geht arbeiten die radikalen Sunniten mit den radikalen Schiiten immer zusammen...

Iran gab auch vielen a-qaeda Kämpfern die aus Afghanistan rüberkamen Schutz, inklusive nächsten Mitstreitern vom bin Laden

Das schiitische Terroristenregime in Teheran unterstützt ja auch die sunnitische Terroristengruppe der Hamas..da geht's gegen Israel..

und jetzt facht die Terrorgang aus Teheran den islamischen Furor an..



http://www.memri.org/report/en/0/0/0/0/0/0/6686.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Sep 22, 2012 08:41:02 
Titel: Den Libyern
Antworten mit Zitat

reicht's offenbar und die Menschen gehen ganz offen gegen die Islamisten jetzt vor dort...

http://www.nytimes.com/2012/09/22/world/africa/pro-american-libyans-besiege-militant-group-in-benghazi.html?ref=global-home&moc.semityn.www

http://online.wsj.com/article/SB10000872396390444620104578010750711899438.html?mod=WSJEurope_hpp_LEFTTopStories

http://freie.welt.de/2012/09/22/wehrhafte-demokraten-in-libyen-geben-ein-beispiel/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: So Sep 23, 2012 19:06:36 
Titel: könnte ein
Antworten mit Zitat

neues Muster werden in einigen arabischen Ländern, insofern als die Bevölkerung die islamistischen Kräfte die den arabischen Frühling hijacked haben, nun in einem zweiten Anlauf rausschmeissen..

dazu werden diesen Menschen in all diesen Ländern allerdings die "ideologische" Unterstützung des Westens brauchen...

und nicht diese Weicheierei gegenüber den Islamisten die man überall in Europa und den USA von Seiten der Politik beobachten kann...


Zitat:
..

Libyer drohen mit einer neuen Revolution

Die Libyer wollen die Gewalt islamistischer Gruppierungen in ihrem Land nicht mehr hinnehmen. Sie geben der Zentralregierung nur noch wenige Tage Zeit, um die Milizen aufzulösen. Die reagiert prompt.......


http://www.welt.de/politik/ausland/article109417616/Libyer-drohen-mit-einer-neuen-Revolution.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Sep 29, 2012 10:34:17 
Titel: interessanter Kommentar
Antworten mit Zitat

http://online.wsj.com/article/SB10000872396390443328404578019623399395886.html?mod=WSJ_Opinion_LEFTTopBucket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Di Okt 16, 2012 09:56:06 
Titel: eine Diskussion
Antworten mit Zitat

die seit dem Anschlag in Libyen in den USA sehr hart geführt wurde, in Europa kaum beachtet von den Medien, hat jetzt den Punkt in den USA erreicht..

http://www.welt.de/politik/wahl/us-wahl-2012/article109857554/Botschaft-in-Bengasi-bettelte-schon-im-Maerz-um-Hilfe.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Do Nov 29, 2012 10:40:09 
Titel: Ein kleiner Nachtrag
Antworten mit Zitat

http://politiken.dk/newsinenglish/ECE1780262/dk-used-israeli-ammo-to-bomb-libya/

dänemark musste sich bomben aus den USA, den Niederlanden und sogar Israel besorgen dann man keine mehr hat.
_________________
"I only regret that I have but one life to lose for my country."
Captain Nathan Hale, Continental Army

"you cannot be neutral between democrat and dictator, you can't be neutral between right and wrong."
Mary Harney
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Fr Jan 04, 2013 21:29:12 
Titel: der gute Friedrich Korkisch
Antworten mit Zitat

bringt das Thema von weiter oben mit neuen Gesichtspunkten in einem Kommentar in der "Wiener Zeitung"..

http://www.wienerzeitung.at/meinungen/gastkommentare/513305_Hillary-Clinton-Die-angeschlagene-Reputation.html

Ich würde dazu anfügen, dass man generell über die "Reputation" der Frau Clinton mal diskutieren könnte, die war nämlich nie grossartig, nur hat die Hillary Clinton im Kabinett vom Pres. Obama zumindest noch wie eine Erwachsene gewirkt was Aussenpolitik betraf..

Aber Korkisch bringt die Essenz der Debatte in den USA mit seiner Analyse auf den Punkt....

auch wenn er genau DIESEN Punkt sehr höflich nur zwischen den Zeilen anspricht.:

The "buck stopped at the president"...nicht , dass es mich bei dem Herrn Obama wundern würde.....aber desolat das Ganze doch...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mi Mai 08, 2013 15:10:04 
Titel: jetzt kommen sie langsam
Antworten mit Zitat

zu Tage....die Lügen der ersten Obamaadministration..

"A Benghazi Bombshell"

http://www.aei.org/article/foreign-and-defense-policy/terrorism/a-benghazi-bombshell/

http://online.wsj.com/article/SB10001424127887323744604578471282063848980.html?mod=WSJ_Opinion_LEFTTopOpinion

http://online.wsj.com/article/SB10001424127887324244304578473533965297330.html?mod=WSJ_Opinion_carousel_1

http://www.aei.org/article/politics-and-public-opinion/benghazi-report-revives-troubling-questions/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Okt 12, 2013 21:15:15 
Titel: brandgefährlicher Bursche......
Antworten mit Zitat

......der Herr "Pres" Obama...



http://aei.org/article/foreign-and-defense-policy/terrorism/al-qaeda/kidnapped-libyan-prime-minister-pays-the-price-for-an-obama-leak/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 13 von 14       Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 12, 13, 14  Weiter
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group