www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 1      
Autor Nachricht
Helmut
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 3025

BeitragVerfasst am: Mi Apr 18, 2007 22:05:20 
Titel: Gusenbauer wollte Gripen?
Antworten mit Zitat

Wie immer ganz dezent am Boden des Artikels versteckt im Online-Standard:

>Er (Haider) bestätigte auf Fragen von der ÖVP, dass der heutige Kanzler Alfred
>Gusenbauer (S) dem damaligen Verteidigungsminister Herbert
>Scheibner (B) die Gripen angetragen haben soll mit dem Versprechen
>eines Wohlverhaltens der SPÖ. (APA)

http://derstandard.at/?url=/?id=2848268

Lasst euch das mal genüßlich einsickern. Da kommt der Chef von der größten Oppositionspartei zum Verteidigungsminister und sagt indirekt "wenn du nicht den Gripen nimmst, machen wir Stunk ohne Ende".

Und Gripen präsentiert 2002 im SPÖ-Parlamentsklub - als die noch lange in Opposition saßen.

DAS sollte sich der Untersuchungsausschuss mal ansehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tim
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.08.2006
Beiträge: 383

BeitragVerfasst am: Mi Apr 18, 2007 22:32:13 
Titel:
Antworten mit Zitat

naja eins ist klar; eurofighter wollten sie auch schon vor der typenentscheidung nicht.

was ja wieder neuen raum für theorien offen lässt smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi L.
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 93
Wohnort: Lustenau

BeitragVerfasst am: Do Apr 19, 2007 06:29:04 
Titel:
Antworten mit Zitat

Auf das Abstimmungsverhalten der Sozis und Grünen bei einer Abstimmung über die Ladung Gusenbauers bin ich gespannt.

Wir müssen im 2. Stock ja nict heizen, wenn im ersten und dritten geheizt wird, ausser halt mit Schwedenkohle.

Sicher interessant für Saab, dass ein Kampfbomber wie der Gripen als "Klicki bunti" Flugzeug (oder wie war die Äusserung von Cap) genant wird....

Hat der UA auch nur eine Spur von wirklichem Aufklärungswillen, dann müsste dieser Frage nach gegangen werden und zwar schleunigst....
_________________
Gruss Andi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maro
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 2692
Wohnort: N48°204014 E16°344988

BeitragVerfasst am: Do Apr 19, 2007 08:07:39 
Titel: Re: Gusenbauer wollte Gripen?
Antworten mit Zitat

Helmut hat folgendes geschrieben:
Wie immer ganz dezent am Boden des Artikels versteckt im Online-Standard:

>Er (Haider) bestätigte auf Fragen von der ÖVP, dass der heutige Kanzler Alfred
>Gusenbauer (S) dem damaligen Verteidigungsminister Herbert
>Scheibner (B) die Gripen angetragen haben soll mit dem Versprechen
>eines Wohlverhaltens der SPÖ. (APA)

http://derstandard.at/?url=/?id=2848268



Und ich war dabei - im Parlament - und Haider hat unter Wahrheitspflicht ausgesagt, dass das Ausschussmitglied Stadler Zeuge dieser Aussage war.....

Bin neugierig ob man den Gusi lädt....
_________________
Eurofighter Typhoon Die modernste Technik ist doch nicht blöd, Mann!
------------------------
Martin Rosenkranz
www.airpower.at
Editor-in-Chief
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Thomsen
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 04.08.2004
Beiträge: 284
Wohnort: Niestetal

BeitragVerfasst am: Do Apr 19, 2007 08:29:37 
Titel:
Antworten mit Zitat

10 piepen dass nicht!
_________________
"Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt." [Thomas Mann]

"Wer keine Angst vor dem Teufel hat, braucht keinen Gott" nach [Umberto Ecco]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
senator
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.02.2007
Beiträge: 669

BeitragVerfasst am: Do Apr 19, 2007 08:34:49 
Titel: Wenn das tatsächlich stimmt, ist das der größte Hammer..
Antworten mit Zitat

.. und würde auch die SPÖ Anti EF Hysterie erklären.
Das ganze Kartenhaus der SPÖ würde dann aber zusammenbrechen und die Glaubwürdugkeit von Gusenbauer und all seinen Mitstreitern wäre dann wohl endgültig hinüber.

Dann wäre es wohl besser, der UA beendet seine Tätigkeit, Österreich kauft die EF wie vorgesehen und läßt Gras über die Sache wachsen.

Auch den Grünen wäre damit gedient, denn sie könnten dann noch eine Zeit lang skandalisieren. Und das genau wollen sie. Unbefleckt bliebe nur der Pilz. Bringt vielleicht 2 % bei der nächsten Wahl, wenn dann noch jemand daran denkt.

Das ist übrigens der Vorteil, wenn man in der Politik de facto nichts zu sagen hat:
Man kann so jemanden kaum ans Bein pinkeln.[/i]

Ach, da fällt mir noch etwas ein:
Wieviel Geld wurde denn in Zwentendorf in den Sand gesetzt?
Meiner Einschätzung nach müssen das auch so um die 2 Milliarden €, sprich so um die 30 Milliarden Schilling gewesen sein.
Stimmt das?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FreeFlyer
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 96

BeitragVerfasst am: Do Apr 19, 2007 08:47:01 
Titel:
Antworten mit Zitat

...

Zuletzt bearbeitet von FreeFlyer am Mi Aug 08, 2007 18:49:08, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Do Apr 19, 2007 09:13:07 
Titel:
Antworten mit Zitat

das hab ich schon immer gewusst!!

Sollte statt Typhoon Gripen kommen, kann Pilz gleich weiterarbeiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Foxbat
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 921

BeitragVerfasst am: Do Apr 19, 2007 09:57:02 
Titel: Zwentendorf
Antworten mit Zitat

Idea
http://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Zwentendorf

"Bis zum März 1985, in dem die „stille Liquidierung“ des AKW Zwentendorf beschlossen wurde, kostete es insgesamt 14 Milliarden Schilling (1 Mrd. Euro), 600 Millionen Schilling (43,6 Mio. Euro) davon waren allein für die Instandhaltung nötig gewesen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Warlord
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.07.2004
Beiträge: 472
Wohnort: N 48° 19´ 35.93" E 16° 41´00.79"

BeitragVerfasst am: Do Apr 19, 2007 10:09:34 
Titel: schade eigentlich
Antworten mit Zitat

das ich kein journalist bin bzw. keinen kenne der das . . . . . . . . . . das sind fakten die einfach in die öffentlichkeit gehören.
_________________
"commune patriae solum cum sit carum"
Catilinarische Reden 4, 16
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tim
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.08.2006
Beiträge: 383

BeitragVerfasst am: Do Apr 19, 2007 10:36:13 
Titel:
Antworten mit Zitat

meine frage jetzt:

wird und wurde gusi und co von saab geschmiert um spannung in der sache aufrecht zu erhalten?

ich verteile schonmal u-ausschuss kostüme und masken.

ich mag der pilz sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
senator
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.02.2007
Beiträge: 669

BeitragVerfasst am: Do Apr 19, 2007 10:51:08 
Titel: danke für die Auskunft, Foxbat
Antworten mit Zitat

Na, das ist ja doch deutlich weniger, als ich dachte.
Bei der deutschen Bank würde man Peanuts dazu sagen.
Was damals fehlte: Peter Pilz.
Da wär was abgegangen, oder?

Zurück zum Bericht Gusenbauer:

Warum ist eigentlich die österreichische Journalistengilde so zahm, wenn es um SPÖ - Ziele geht?

Was glaubt ihr, was da im Spiegel, im Stern oder im Foccus lo wäre, wenn so etwas in D. passiert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Do Apr 19, 2007 19:28:49 
Titel:
Antworten mit Zitat

@ senator

ist aber eben Österreich.
Was die SPÖ seit sie das erste mal den Kanzler gestellt hat so alles angestellt hat ist eigentlich kaum noch zu toppen.
denoch

die gute gerechte Partei des kleinen Mannes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Warlord
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.07.2004
Beiträge: 472
Wohnort: N 48° 19´ 35.93" E 16° 41´00.79"

BeitragVerfasst am: Do Apr 19, 2007 21:48:04 
Titel: @senator:
Antworten mit Zitat

Zitat:
Was glaubt ihr, was da im Spiegel, im Stern oder im Foccus lo wäre, wenn so etwas in D. passiert


du könntest ja besagten medien ein paar details zukommen lassen. es währe spannend wie die germanski darauf reagieren wenn die össis die "deutschen" als feinde betrachten lol
_________________
"commune patriae solum cum sit carum"
Catilinarische Reden 4, 16
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aurel
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 01.08.2004
Beiträge: 457
Wohnort: Arnstadt

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 02:16:13 
Titel:
Antworten mit Zitat

Lasst uns doch bitte aus dem Sumpf der österreischichen Innenpolitik raus. Die Sache ist doch schon lausig genug, so wie sie jetzt ist...
Und das die Sozis Gripen wollten ist doch nix neues. Wenn man die Sache weiter spinnt, könnte man sich doch auch fragen, ob die schwarzen sauer waren, dass die Schweden nicht bei ihnen "Lobbyarbeit" betrieben haben.
Was mich eher wundert, ist das so Begriffe wie "Attrition Rate" von einstrahligen Jets nicht mal zum Thema gemacht werden.
Immerhin hat ja Österreich eine nicht ganz unwesentliche Bevölkerungsdichte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Canard
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 318

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 08:24:39 
Titel:
Antworten mit Zitat

Da wird Gusi aber 32 Gripen bestellen müssen, wenn die im Abstand von zwei Jahren vom Himmel fallen. Hat er auch schon Absturzzonen für die Gripen ausweisen lassen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Foxbat
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 921

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 08:34:03 
Titel:
Antworten mit Zitat

Das hat mich auch immer gewundert, daß der Unterschied von einstrahlig zu zweistrahlig nie wirklich diskutiert wird. Lösung: Unsere Politiker haben keine Ahnung und auch kein wirkliches Interesse.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
plusdb
schaut öfters hier rein
schaut öfters hier rein


Anmeldungsdatum: 14.04.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 10:22:34 
Titel:
Antworten mit Zitat

Komisch finde ich es schon immer, dass bei Hubschraubern in der EU die 2-Turbinen Pflicht sind, bei Strahlflugzeugen darauf kein Gedanken verschwendet wird, wo es doch wirklich eine Sicherheitsfrage ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 10:58:58 
Titel: Bitte ned bös sein,
Antworten mit Zitat

aber bei single versus twin engines bei militärischen Flugzeugen ist die Sache nicht so einfach wie, 2 Triebwerke wären automatisch sicherer als eines.

Hier gibt's andere Masstäbe als in der zivilen Fliegerei.

Beide Konfigurationen einmotorig / zweimotorig habe Vor- und gleichzeitig auch Nachteile die sich statistisch in etwa die Waage halten.

Also, das bitte ich nicht so zu vereinfachen, auch wenn es bei uns als Argument pro- EF in der Argumentation verwendet wurde, das hat keine wirkliche Bedeutung.

Nur zur Erinnerung, die alten einmotorigen Saab Draken sind Dank hervorragender Arbeit der Technik beim ÖBH diesbezüglich auch über jeden Zweifel erhaben gewesen.

War natürlich viel Glück auch dabei, aber wie gesagt zweimotorig ist NICHT automatisch sicherer als einmotorig beim Militär.

Und für alle Fälle haben beide Muster Schleudersitze, und Piloten versuchen dann immer das Ding, wenn möglich über unbewohntem Gebiet runterfallen zu lassen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tim
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.08.2006
Beiträge: 383

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 11:18:09 
Titel: Re: Bitte ned bös sein,
Antworten mit Zitat

Viper hat folgendes geschrieben:

Nur zur Erinnerung, die alten einmotorigen Saab Draken sind Dank hervorragender Arbeit der Technik beim ÖBH diesbezüglich auch über jeden Zweifel erhaben gewesen.


hierbei muss ich jedoch dagegenhalten das "mechanische systeme" sich ganz anders verhalten als digitale bzw vollelektronische, das erfordert ganz andere kompetenzen und lösungswege.

ein kaputtes zugseil, sehe ich als mechaniker sofort, einen error wohl nicht so einfach.

das sind die vor und nachteile einer entwicklung - weg von schwerer mechanik.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Canard
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 318

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 11:37:20 
Titel:
Antworten mit Zitat

Nur war das Draken-Triebwerk schon auf einmotorig konstruiert worden und nicht aus einem Zweitmottriebwerk abgeleitet worden. Bei einer Einmot gibt es einiges an Problemen, die bei einer Zweimot wirklich kein Beinbruch darstellen. Z.B führt es beinahe zu 100% zum Absturz wenn die Schubdüse nicht zufährt, ob wohl das Triebwerk deswegen nicht ausgeht. F-104-Piloten konnten davon ja ein Lied singen. Wüsste nicht das deswegen schon jemals eine Phantom oder ein Klappdrachen abgestürzt wäre. Und die F-14-Gruselmärchen sollte man auch nicht alle glauben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 11:53:19 
Titel: Canard,
Antworten mit Zitat

alles gut und richtig, aber statistisch sind einfach andere Faktoren ausschlaggebend.

Keine Frage, heute gibt es andere Technologien.

Aber die F-16 z.B., ist wenn ich die Statistik richtig in Erinnerung habe, der absolut zuverlässigste, und statistisch sicherste Fighter im USAF Arsenal, und schlägt diesbezüglich eben auch zweimotorige Flugzeuge.

Natürlich fallen oft auch F-16 runter, aber eben weil es so viele gibt, sind die absoluten Zahlen relativ höher.

Alles was ich sag, twin versus single, ist im militärischen Bereich von so vielen Faktoren abhängig, dass man kein generelles Urteil abgeben kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maro
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 2692
Wohnort: N48°204014 E16°344988

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 12:45:23 
Titel: Re: Canard,
Antworten mit Zitat

Viper hat folgendes geschrieben:
alles gut und richtig, aber statistisch sind einfach andere Faktoren ausschlaggebend.

Keine Frage, heute gibt es andere Technologien.

Aber die F-16 z.B., ist wenn ich die Statistik richtig in Erinnerung habe, der absolut zuverlässigste, und statistisch sicherste Fighter im USAF Arsenal, und schlägt diesbezüglich eben auch zweimotorige Flugzeuge.



Nanana - die "'Statistik" sagt es ist der zuverlässigste EINStrahlige Jet - es ist auch der einzige smile

Faktisch laborieren die älteren 16er erhebnlich an den Triebwerksproblemen - allerdings kein verhältnis zu Vorgängergenerationen - das hat sich stark gebessert.
_________________
Eurofighter Typhoon Die modernste Technik ist doch nicht blöd, Mann!
------------------------
Martin Rosenkranz
www.airpower.at
Editor-in-Chief
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 13:00:31 
Titel: also, maro
Antworten mit Zitat

ich weiss was Du meinst. die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen..

Deswegen werden wir jetzt ned streitert werden, oder..

http://www.lockheedmartin.com/wms/findPage.do?dsp=fec&ci=16150&rsbci=0&fti=112&ti=0&sc=400
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Canard
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 318

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 15:51:33 
Titel:
Antworten mit Zitat

Irgendwie hab ich 6000 Stunden pro triebwerksbedingten Absturz bei den Holländern im Hinterkopf. Aber der beste F-16 Absturz bei der Airforce ist der mit dem Briefkasten auf dem Rücksitz, der den Schubhebel blockierte. Nicht immer ist das Triebwerk schuld.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 1      
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group