www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 2       Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
bavaria
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 267
Wohnort: MUC, Bavaria

BeitragVerfasst am: Do Feb 08, 2007 14:00:43 
Titel: Erkl?rt ?sterreich jetzt Deutschland den Krieg ???
Antworten mit Zitat

Liebe Leute,
ist jetzt bei Euch der Fasching landesweit ausgebrochen oder sind Eure Roten nun v?llig ?bergeschnappt ???
Glaubt denn in der L?welstr?e oder anderswo jemand allen Ernstes, dass der Chef einer RICHTIGEN Luftwaffe, noch dazu vor der Verlegung von Tornados nach Afghanistan, nichts besseres zu tun hat, als sich auf das geistige Tiefflieger-Niveau Eurer Polit-Clowns herabzubegeben ???

Das ist ja wohl der Hammer.... evil Twisted Evil


APA0328 5 II 0293 AI Siehe APA0294/08.02 08.Feb 07

Parlament/U-Ausschuss/Bundesheer/Eurofighter/SP?/Deutschland

Eurofighter-Ausschuss: Auch deutsche Milit?rs wollen nicht aussagen
Utl.: Kr?uter k?ndigt Ma?nahmen gegen "v?llig unakzeptable
Vorgangsweise" an =

Wien (APA) - Der Eurofighter-Untersuchungsausschuss bekommt aus Deutschland offenbar immer mehr Absagen. Nachdem die Gr?nen am Donnerstag ?ber Probleme mit Ladungen von EADS-Lobbyisten klagten, machte die SP? auf eine weitere Weigerung auf Milit?rseite aufmerksam. SP-Fraktionsf?hrer G?nther Kr?uter emp?rte sich gegen?ber der APA ?ber die versuchte Absage einer Ladung des Inspekteurs der deutschen Luftwaffe, Generalleutnant Klaus Peter Stieglitz.

"Die Begr?ndung, dass eine Befragung der Auskunftsperson nicht gew?nscht werde, ist keinesfalls akzeptabel. Grunds?tzlich hat sich der Eurofighter-Untersuchungsausschuss bei seiner Wahrheitsfindung nicht an erw?nschten oder unerw?nschten Zeugenaussagen zu orientieren, denn dann s??en wir beispielsweise n?chste Woche ohne Zeugen im Ausschuss", so Kr?uter, der sich von der Befragung von Stieglitz wichtige Aufschl?sse ?ber die Betriebskosten der Eurofighter erwartet. Man werde am Montag im Ausschuss "Ma?nahmen gegen diese v?llig unakzeptable Vorgangsweise beraten und beschlie?en", k?ndigte er an.

Der Ausschuss hat am 1. Feber die Ladung des Deutschen zu den Beweisthemen eins bis vier beschlossen. Auf eine entsprechende Anfrage der Parlamentsdirektion hat das deutsche Staatssekretariat der R?stung nun mitgeteilt, dass die Ladung von Stieglitz ausf?hrlich im Kabinett und mit der milit?rischen F?hrung diskutiert worden sei und man dabei ?berein gekommen sei, "dass eine Befragung im Untersuchungsausschuss nicht gew?nscht wird". Das Staatssekretariat der R?stung bzw. das Bundesministerium der Verteidigung w?rden daher "kein Einverst?ndnis" dazu geben. Als Begr?ndung daf?r sei angef?hrt, dass sich die Bundeswehr bzw. das Bundesministerium der Verteidigung nicht in innenpolitische Fragen und Diskussionen anderer Staaten einmischen.

Weiters sei seitens des Staatssekretariats ersucht worden, "ob es m?glich w?re", auf die Ladung von Stieglitz "?berhaupt zu verzichten", sodass die ganze Angelegenheit schon vorab als erledigt betrachtet werden k?nne, hei?t es in einem Parlamentsschreiben, das der APA vorliegt.
(Schluss) pm/has

APA0328 2007-02-08/13:16

081316 Feb 07

_________________
"An aircraft is designed by ingenious eggheads, flown by real people, maintained by specialists, marketed and managed by ignorants. With an UAV, everything is vice versa. But luckily there are a few exceptions from these rules.!! (Anonymous insider)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Do Feb 08, 2007 14:38:35 
Titel:
Antworten mit Zitat

oh j!

was denn noch? wollen die jetzt schr?der und konsorten auch einladen, warum nicht Tony Blair, den Chef der RAF usw.

oh gott. nat?rlich wird der Chef der NBundeswehr nicht kommen!

Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hakö
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 1293
Wohnort: liebenberg im waldviertel

BeitragVerfasst am: Do Feb 08, 2007 14:47:55 
Titel: JA,WIR ERK?REN EUCH DEN KRIEG
Antworten mit Zitat

Zuerst schicken euch unsere gr?nen D?deln,um die deutsche Bundeswehr zu zerm?rben(psychologische Kriegsf?hrung,darin sind wir guuuuut)
danach r?cken wir mit unserer geballten Panzerstreitmacht gegen das M?nchner Hofbr?uhaus vor,aus der Luft gedeckt von unserer Luftwaffe.
Nachdem Ihr Euch dann zu Tode gelacht habt,schlagen wir den Rest mit unserer Geheimwaffe(eine Kompanie Soldaten mit nassen Fetzen)in die Flucht.
das Ganze wird unter dem furchterregenden Geschrei einiger gr?ner Pazifundisten(danke MARO) vonstatten gehen.
IHR WERDETS SCHON SEHEN!!!!!!!!
_________________
Pazifisten sind wie Schafe,die glauben dass der Wolf Vegetarier ist. (Yves Montand)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Do Feb 08, 2007 14:54:23 
Titel: DONNERSTAG, 08. FEBRUAR 2007
Antworten mit Zitat

http://www.peterpilz.at/

Zitat:
Niemand wei?, wozu bei uns eingebrochen worden ist. Eurofighter-Akten zu stehlen ergibt nicht viel Sinn. Die Akten sind Kopien, die f?r die Klubs angefertigt worden sind. Wenn die Kopien verschwinden, sind die Akten noch immer da.

Interessanter sind sicherlich andere Unterlagen: Informationen von Leuten aus der Branche; Briefe und Mails mit Hinweisen; Akten und Dokumente, die im Verteidigungsministerium verschwunden sind, aber bei uns als Kopie die ressortinternen Aufr?umungen ?berstanden haben; Namen von Informanten. Morgen werden wir mit unserer ?berpr?fung fertig sein.

Der Einbruch kann aber auch ein Signal sein. In den betroffenen Kreisen steigt die Nervosit?t seit zwei Wochen sp?rbar. Ein Zeuge wird mundtot gemacht. Ein weiterer Zeuge versucht sich zu dr?cken. Die Spitzen von EADS und Eurofighter kommen ihren Ladungen nicht mehr nach. Und jetzt verbietet das deutsche Verteidigungsministerium seinen Beamten jede Aussage vor unserem Ausschuss. Die deutsche Regierung stellt sich jetzt offen auf die Seite von EADS. Die Parlamentsdirektion hat uns heute informiert und der Fraktionsf?hrer der SP? hat diese Information bereits an die APA weiter gegeben:

?Der Untersuchungsausschuss betreffend die Beschaffung von Kampfflugzeugen hat in seiner Sitzung vom 1. Feber 2007 den Beschluss gefasst, den Inspekteur der deutschen Luftwaffe Generalleutnant Klaus Peter Stieglitz als Auskunftsperson zu Beweisthema 4 (Vorg?nge nach Vertragsabschluss) inklusive der Beweisthemen 3 (Vertragsverhandlungen und Budgetbeschluss), 2 (Typenentscheidung) und 1 (Vorbereitung der Nachfolgebeschaffung von Luftraum?berwachungsflugzeugen) zu laden (siehe Beilage).

Da es sich bei Generalleutnant Stieglitz um ein f?hrendes Mitglied einer ausl?ndischen Armee handelt, hat die Parlamentsdirektion vorab am Freitag, dem 2. Feber 2007, Kontakt mit dem ?sterreichischen Milit?rattach? in Deutschland aufgenommen, um die weitere Vorgangsweise zu besprechen. Es wurde vereinbart, zun?chst das B?ro des Inspekteurs der Luftwaffe zu informieren. Die Parlamentsdirektion hat daher am Montag, dem 5. Feber 2007, Hauptmann Garske im B?ro des Inspekteurs der Luftwaffe von der Ladung informiert. Generalleutnant Stieglitz selbst ist derzeit nicht erreichbar, da er sich dienstlich in Indien aufh?lt. Hauptmann Garske hat darauf hingewiesen, dass Generalleutnant Stieglitz nicht entscheiden k?nne, ob er der Einladung als Auskunftsperson Folge leisten k?nne. Vielmehr sei in dieser Angelegenheit, die in einem eindeutigen politischen Zusammenhang stehe, der Staatssekret?r der R?stung Dr. Eickenbohm im Bundesministerium der Verteidigung zu informieren. Als Ansprechpartner wurde auf Oberstleutnant Detlefsen im B?ro des Staatssekret?rs verwiesen, und dieser wurde umgehend von der Parlamentsdirektion informiert.

Oberstleutnant Detlefsen hat die Parlamentsdirektion heute dar?ber informiert, dass die Ladung von Generalleutnant Stieglitz als Auskunftsperson ausf?hrlich im Kabinett und mit der milit?rischen F?hrung diskutiert worden ist. Dabei wurde ?bereinstimmung dar?ber erzielt, dass eine Befragung im Untersuchungsausschuss nicht gew?nscht wird. Das Staatssekretariat der R?stung bzw. das Bundesministerium der Verteidigung werden kein Einverst?ndnis dazu geben, dass der Inspekteur der Luftwaffe oder sonst ein informierter Vertreter des Ministeriums als Auskunftsperson durch den Untersuchungsausschuss befragt werden. Als Begr?ndung daf?r wird angef?hrt, dass sich die Bundeswehr bzw. das Bundesministerium der Verteidigung nicht in innenpolitische Fragen und Diskussionen anderer Staaten einmischen.

Weiters wird seitens des Staatssekretariats ersucht, ob es m?glich w?re, dass der Untersuchungsausschuss auf die Ladung von Generalleutnant Stieglitz ?berhaupt verzichtet, sodass die ganze Angelegenheit schon vorab als erledigt betrachtet werden k?nnte.?

Es ist nicht m?glich. Wir werden nicht verzichten. Das deutsche Verteidigungsministerium hat wichtige Leistungen an Stelle von Eurofighter ?bernommen und dazu Vertr?ge mit ?sterreich geschlossen. Jetzt wollen wir die Herren befragen. Das ist unser Recht. Alfred Gusenbauer sollte das Frau Merkel gleich klar machen.


lol
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
w4RLOCK
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 09.09.2005
Beiträge: 316
Wohnort: Deutschland/westfalen

BeitragVerfasst am: Do Feb 08, 2007 15:55:52 
Titel:
Antworten mit Zitat

ja glauben die denn unsere leute haben nix besseres zu tun als in diesem abartigen schmierentheater mitzuspielen??was meint dieser komische kr?uter eigentlich wer er ist?nur weil da einige leute glauben das gras wachsen zu h?ren l?sst sich doch unser luftwaffeninspekteur nicht auf die pilz'sche anklagenbank schleifen!
das is ja mal echt der HAMMER !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Do Feb 08, 2007 15:59:43 
Titel:
Antworten mit Zitat

naja den schr?der, den Blair, den Chef der RAF, den Chef der Italienischen Luftwaffe, den chef der spanischen Luftwaffe, den Vm von Saudi-Arabien, den NATO-Generalsekret?r und wenn noch aller Herr Pilz?

biggrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
minot
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier


Anmeldungsdatum: 26.01.2007
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Do Feb 08, 2007 16:25:32 
Titel:
Antworten mit Zitat

Puh - wenn man glaubt, es geht nicht mehr d?mmer...naja, lassen wir das. Als ?sterreicher sollte man eh daran gew?hnt sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 3025

BeitragVerfasst am: Do Feb 08, 2007 18:00:27 
Titel:
Antworten mit Zitat

Welche Leistungen "an Stelle von Eurofighter" bzw. welche Vertr?ge hat das deutsche VM ?bernommen?

Ausbildung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Do Feb 08, 2007 18:03:03 
Titel:
Antworten mit Zitat

Ja ich denke unsere Jungs werden in Deutschland ausgebildet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bavaria
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 267
Wohnort: MUC, Bavaria

BeitragVerfasst am: Do Feb 08, 2007 19:33:45 
Titel: ?BH-Ausbildung bei Luftwaffe: korrekt
Antworten mit Zitat

Techniker-Ausbildung bei TSLw 1 in Kaufbeuren, Piloten bei JG 73 "S" in Rostock / Laage.
Was man so h?rt, bedeutet wenig Gutes: Stimmung eher gedr?ckt, weil selbst beim Nachschub von Bleistiften f?r Lehrgangsteilnehmer aus Wien die "frohe Botschaft" kommt: 'Braucht's eh nimmer, weil die Flieger ja eh nicht kommen"...
Wahrlich die geeignete Motivation f?r so ziemlich die besten Jungs, die die ?sterreichischen LSK wohl aufzubieten haben, um den hohen Anforderungen solcher Lehrg?nge gewachsen zu sein... cry
_________________
"An aircraft is designed by ingenious eggheads, flown by real people, maintained by specialists, marketed and managed by ignorants. With an UAV, everything is vice versa. But luckily there are a few exceptions from these rules.!! (Anonymous insider)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maro
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 2692
Wohnort: N48°204014 E16°344988

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 00:16:44 
Titel:
Antworten mit Zitat

bavaria bitte nimm dieses unser Land nicht so ernst.
Das ist eine Operetten-Republik mit einer Sicherheitpolitik auf dem Niveau einer drittklassigen Provinz-Stegreifb?hne.
Und dieser Aussschuss ist ja bestenfalls eine Tragikkom?die.
Einfach l?cherlich.
_________________
Eurofighter Typhoon Die modernste Technik ist doch nicht blöd, Mann!
------------------------
Martin Rosenkranz
www.airpower.at
Editor-in-Chief
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
HPM
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 17.08.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Boston, USA

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 01:02:28 
Titel: Re: Erkl?rt ?sterreich jetzt Deutschland den Krieg ???
Antworten mit Zitat

Zitat:
der Chef einer RICHTIGEN Luftwaffe, noch dazu vor der Verlegung von Tornados nach Afghanistan,


@Bavaria - grundsaetzlich gebe ich dir recht - das was der U-Ausschuss in Oesterreich auffuehrt ist wirklich laecherlich.

ABER das mit der "richtigen" Luftwaffe muss man schon ins rechte Licht ruecken!

Die deutsche Luftwaffe kann froh sein, dass einige Nachbarstaaten - allen voran Oesterreich - Witzluftwaffen unterhalten und sich somit RICHTIGE Luftwaffe nennen.
Im "richtigen" Leben gibt es dann die RICHTIGEN Luftwaffen - die deutsche zaehlt da nicht dazu!

Die 6 Tornados fuer Afghanistan sind eine nette symbolische Geste - aber ganz ehrlich: eine RICHTIGE Luftwaffe haette da schon was Anderes hingeschickt.

Also nichts fuer ungut - die Bewunderung der Oesterreicher hier im Forum ist der deutschen Luftwaffe sicher - von ausserhalb des seligen Europas sieht die Sache aber anders aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 01:17:54 
Titel:
Antworten mit Zitat

naja dann gibts ausser der Air Force ja keine einzige richtige Luftwaffe!
Obwohl die ja auch noch ihre schw?chen hat.
naja perfekt gibts halt nicht.
wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 3025

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 10:17:32 
Titel:
Antworten mit Zitat

HPM, ganz ernst kann ich deine Aussage da nicht nehmen.

Die deutsche Luftwaffe verf?gt ?ber Striker und Abfangj?ger in ausreichender Zahl um das eigene Land zu verteidigen, und im Ausland mitzumischen. Mit Waffen wie der Taurus haben die schon eine ziemliche weitreichene Schlagkraft- und die n?tige Infrastruktur, solche Sachen auch richtig zu planen (SAR-Lupe).

Dar?ber hinaus gibts doch einiges an Transportkapazit?t, Luftbetankung, Aufkl?rungsdrohnen, Marineflieger etc. Das einzige was meines Wissens nach fehlt ist ein anst?ndiges AWACS.

Also was bitte ist dann eine "richtige Luftwaffe"? Atomare Langstreckenbomber? Dann w?re auch die alte deutsche Luftwaffe vom WW2 nie eine solche gewesen, und ?berbleiben w?rden nur deine geliebten Amis - leichte Vorurteile deinerseits scheinen da raus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
w4RLOCK
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 09.09.2005
Beiträge: 316
Wohnort: Deutschland/westfalen

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 12:11:23 
Titel:
Antworten mit Zitat

da h?tte ich aber jetzt auch mal gerne eine auflistung der l?nder die deiner meinung nach eine "richtige" luftwaffe unterhalten,das die fliegerei bei uns nicht die priorit?t genie?t wie z.B in GB gebe ich ja zu,das ?ndert aber nichts an der tatsache das unsere LW in der lage ist umfassende operationen auf sich allein gestellt durchzuf?hren,was sie wohl als vollwertige luftstreitkraft qulifiziert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bavaria
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 267
Wohnort: MUC, Bavaria

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 12:28:28 
Titel:
Antworten mit Zitat

...wie w?r's mit Irland, Malta, dem Vatikan - und ?sterreich ??? Razz
_________________
"An aircraft is designed by ingenious eggheads, flown by real people, maintained by specialists, marketed and managed by ignorants. With an UAV, everything is vice versa. But luckily there are a few exceptions from these rules.!! (Anonymous insider)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HPM
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 17.08.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Boston, USA

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 13:03:58 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
...wie w?r's mit Irland, Malta, dem Vatikan - und ?sterreich ??? Razz


OK - ueberzeugt. Die deutsche Luftwaffe ist eine "richtige"!

@Helmut, Prometheus: An die Air Force hab ich gar nicht gedacht (diese steht ja wohl ausser Zweifel) oder meint ihr dass danach schon die Luftwaffe kommt? lol

Der Luftwaffe fehlen Langstrecken-Bomber (generell ein Problem in Europa), groessere Kapazitaeten an Bomben generell um laengere Konflikte durchzustehen, genuegend Tankflugzeuge, Langstrecken Transportkapazitaeten und vor allem KAMPFFLUGZEUGE! Die 180 EF sind ja nett aber zu wenig und vor allem viel zu spaet!!!
Nicht falsch verstehen - ich bin ein grosser Fan der Phantom (gibt fuer mich fast kein geileres Flugzeug) ABER eine "ernsthafte" Luftwaffe die sich nicht nur auf die Amis im Land verlaesst haette diese bereits seit 10-20 Jahren ausgemustert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 3025

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 14:00:05 
Titel:
Antworten mit Zitat

Hhmm, deine Definition einer "Luftwaffe" ist anscheinend noch auf den kalten Krieg ausgerichtet...180 Maschinen (mit einer guten Reichweite und Strike-Payload) sind sicher nicht zu wenig f?r die aktuellen Jobs, ausser du willst russische Horden vertreiben.

Selbes f?r Langstreckenbomber. Das brauchst dann, wenn du in fremde L?nder einfallen oder Angreifer im Hinterland totbomben willst. F?r die derzeitigen Konflikte (Irak, Afghanistan) brauchst du CAS.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CaptainMaxwell
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.02.2005
Beiträge: 2618
Wohnort: Maxwell AFB, AL

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 15:57:38 
Titel:
Antworten mit Zitat

Und bei der Endurance und dem Payload, kombiniert mit den Sensoren gibts kaum ein besseres CAS-Flugzeug als einen strategischen Bomber. Glaubst die USAF hat ihre Bomberflotte auf WCMD und Co. umger?stet weil man damit so gut Industrieziele vernichten kann?

Generell stimm ich dem HPM schon zu. F?r ein paar Strikes reichen ein paar Maschinen schon, aber wenn du mal wirklich eine Campaign durchziehen musst (gut, nicht das die Luftwaffe jemals in diese Situation kommen wird) kannst unter 400 Kampfflugzeugen wahrscheinlich nix reissen (das war eine Hausnummer).
_________________
Maxwell hat immer recht.
Er ist möglicherweise schlecht informiert, ungenau, stur, wirr, ignorant, vielleicht sogar abnormal dumm aber
ER HAT IMMER RECHT!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 17:41:33 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
An die Air Force hab ich gar nicht gedacht (diese steht ja wohl ausser Zweifel) oder meint ihr dass danach schon die Luftwaffe kommt?


no, aber dass DIE AIRFORCE auch so ihre Probleme und Defizite hat wirds du woll auch nicht abstreiten. Klar f?r Schurkenstaaten mags ja noch reichen aber wenn ich denke dass da Millarden in irgendwas reingebuttert werden w?hrend andere wichtigere & billigere Dinge vernachl?ssigt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
w4RLOCK
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 09.09.2005
Beiträge: 316
Wohnort: Deutschland/westfalen

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 17:51:50 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
Der Luftwaffe fehlen Langstrecken-Bomber (generell ein Problem in Europa), groessere Kapazitaeten an Bomben generell um laengere Konflikte durchzustehen,


wo auf diesem unserem sch?nen planeten findest du denn adequate bomberflotten au?er die der USA und russland?B1,B2,Tu160 etc. entstammen alle dem kalten krieg,oder gibt es ein bomberprogramm das nach 1990 realisiert wurde?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CaptainMaxwell
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.02.2005
Beiträge: 2618
Wohnort: Maxwell AFB, AL

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 18:17:05 
Titel:
Antworten mit Zitat

Die T-60 zB.
pg kann da sicher irgenwelche Quellen anzapfen da mich das selbst interessieren w?rden.
Scheinbar existiert zumindest ein Fullscale Mockup, aber wahrscheinlicher tats?chlich ein Prototyp.
_________________
Maxwell hat immer recht.
Er ist möglicherweise schlecht informiert, ungenau, stur, wirr, ignorant, vielleicht sogar abnormal dumm aber
ER HAT IMMER RECHT!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
pg
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 1558

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 22:35:58 
Titel:
Antworten mit Zitat

Die Informationslage ist ziemlich d?rr. Ger?chten zufolge wird an der T-60 wieder weitergearbeitet. Mit Fotos siehts schlecht aus, aber versuch' Dich mal durchzuarbeiten:Klick

Ansonst arbeitet(e?) MiG seit Mitte der 90ger an einem B-2artigen Stealth Bomber
http://img19.imageshack.us/img19/3619/migyg8.jpg

und auch ein Projekt 202 soll angeblich verfolgt werden/worden sein
http://img105.imageshack.us/img105/5276/2022nh6.jpg

Allgemein kam man im M?rz 2000 zum Entschluss die Modelle Tu-22M3, Tu-95MS und Tu-160 zu ersetzen und es fanden Wettbewerbe statt. Ansonst ist es ziemlich leise (was Aktivit?ten vermuten l?sst).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CaptainMaxwell
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.02.2005
Beiträge: 2618
Wohnort: Maxwell AFB, AL

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 22:58:18 
Titel:
Antworten mit Zitat

Also die Bilder w?rd ich gleich auf den M?ll werfen. Sieht eher aus als ob da ein K?nstler ("Artist's impression") eine B-2 kitgebasht h?tte.

So in Retrospektive fragt man sich schon ob sich die VVS/DA (oder eher das MAP, war das nicht unser vielgeliebter Dementyev?) damals nicht selbst geschadet hat weil sie Tupolev nicht entsprechend Gas gegeben haben um die T-4MS durchzudr?cken. Anstatt dem uniquen Teil ham sie dann halt dieses AMSA-Abziehbild bekommen und br?uchten jetzt nicht irgendwelche Nurfl?gler erfinden...

BTW, was ist eigentlich aus dem Myasishchev OKB geworden? (Die Blackjack ist ja deren Flugzeug).

Ich glaub ja kaum daran das die USA, geschweige denn Russland tats?chlich noch ne neue Bomber-Generation in zweistelligen St?ckzahlen produzieren. So sehr die Dinger auch w?nschenswert w?ren, sind sie mittlerweile unleistbar. Wird also nicht mehr lange dauern da steht selbst HPMs USAF ohne die "Big Guns" da.

(Add T-60: Sieht so aus als sei das Ding schon auf US-Satellitenbildern aufgetaucht. Hat einen provisorischen NOVO-Code erhalten; kann sich nat?rlich auch um eine Ente handeln.)

EDIT:
Gefunden:
Zitat:

It is believed that Tupolev began working on a subsonic flying wing bomber during the mid-1980s called 'Aircraft 202' and, with research still apparently ongoing during the late 1990s, it was hoped that a version of this design might actually reach hardware status. B-90 stood for 'Bomber for the 1990s' and the project was seen as an intercontinental strike aircraft replacement for the Tu-95MS Bear-H. Financing such designs is still a problem.

_________________
Maxwell hat immer recht.
Er ist möglicherweise schlecht informiert, ungenau, stur, wirr, ignorant, vielleicht sogar abnormal dumm aber
ER HAT IMMER RECHT!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Helmut
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 3025

BeitragVerfasst am: Fr Feb 09, 2007 23:08:06 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
Und bei der Endurance und dem Payload, kombiniert mit den Sensoren gibts kaum ein besseres CAS-Flugzeug als einen strategischen Bomber. Glaubst die USAF hat ihre Bomberflotte auf WCMD und Co. umger?stet weil man damit so gut Industrieziele vernichten kann?


Die US Army w?rde dir da wiedersprechen. Die wollen A-10, F-15 oder F-16 (Harrier auch hin und wieder).

CAS bedeutet (wie man an den letzten FriendlyFire Videos wieder mal sieht) f?r mich eine optische/IR Erfassung des Ziels, und nahe genug dran zu sein um wirklich zu treffen was du suchst.

B-52 mit Guided Irgendwas sind nett, aber nicht CAS.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 2       Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group