www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 1      
Autor Nachricht
maro
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 2692
Wohnort: N48°204014 E16°344988

BeitragVerfasst am: Do Feb 01, 2007 00:47:58 
Titel: Spinka auf die Frage nach der Fairness des Verfahrens
Antworten mit Zitat

Abgeordneter Stefan Pr?hauser (SP?): Sie haben auch gesprochen von einem fairen Verfahren. Und Sie glauben, wie das letztlich abgelaufen ist in dem Zeitraum, das war ein faires Vorgehen?

Mag. Wolfgang Spinka: Ich bin besonders dankbar daf?r, dass Sie die Frage stellen, weil jetzt in dem Ausschuss nat?rlich die verschiedensten Details untersucht werden. Und nat?rlich findet man, da h?tte man etwas anders machen k?nnen, dort h?tte man etwas anders machen k?nnen. Der Rechnungshof hat festgestellt, in 36 Punkten ist der Gripen bevorzugt worden, in einem Punkt ist er benachteiligt worden.
Das Entscheidende ist: Fair ist das Verfahren, weil sich all diese Fehler, diese menschlichen Fehler, die da passieren k?nnen, auf das Ergebnis nicht auswirken. Deswegen meinen wir, dass wir trotzdem gut beraten sind, dass wir das Verfahren so, wie wir es durchf?hren, in seiner ganzen Transparenz auch in Zukunft durchf?hren, wenn auch das ganze Leiden so eines Untersuchungsausschusses damit dann verbunden sein kann, weil man jeden Schmarren nachlesen kann. (Abg. Murauer: Das hat der Jung auch best?tigt, dass das sehr transparent war!) Wir w?ren nicht verpflichtet dazu, dass wir das alles so kompliziert machen.
Wir glauben aber, dass dieses Verfahren fehlerresistent ist. Auch wenn sich irgendwelche Leute f?r irgendwelche Typen einsetzen oder diese unterst?tzen, es wirkt sich nicht aus. Gott sei Dank hat das auch der Rechnungshof immer wieder festgestellt. Und das ist der Grund, warum wir uns immer wieder diese Arbeit mit einem derart komplizierten Verfahren antun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 1      
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group