www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 1      
Autor Nachricht
maro
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 2692
Wohnort: N48°204014 E16°344988

BeitragVerfasst am: Do Feb 01, 2007 00:34:19 
Titel: Barnet ?ber Bernecker
Antworten mit Zitat

G?nther Barnet: Ich kann das in der Sache nicht bewerten, ich kann nur Auskunft geben ?ber das Verh?ltnis zwischen Brigadier Bernecker und dem Rest des Bundesministeriums f?r Landesverteidigung einschlie?lich des Kabinetts und der nachgeordneten Truppe des Bundesheeres, insbesondere der Fliegerdivision. Da hat es ?ber Jahre hinweg schon extreme Spannungen, Auseinandersetzungen und gegenseitige Vorw?rfe gegeben, die darin geendet haben ? und das wurde ja schon dargestellt ?, dass dann bei einem anderen, weit geringeren Anlass durch die Disziplinarabteilung ein Disziplinarverfahren gegen Brigadier Bernecker einzuleiten war.
Er hat insbesondere im Zusammenhang mit der Beschaffung des Transportflugzeuges st?ndig eine andere Meinung vertreten als allen anderen und dem Bundesheer dadurch Kosten verursacht, von denen heute niemand mehr sagen kann, ob das sinnvoll war. Es ging dabei um die CASA.
Er hat verhindert, dass die Hercules schon zu einem viel fr?heren Zeitpunkt, n?mlich einige Jahre davor, so angeboten werden konnte, dass sie beschafft wurde. Er war immer anderer Meinung im Hinblick auf die Luftraum?berwachung. Wenn es n?mlich nach ihm gegangen w?re, w?re die schon vom Radar her nicht gegangen, weil er sich eine bestimmte Radar-Nachbeschaffung gew?nscht hat, wovon der Generaltruppeninspektor ? sein nicht unmittelbarer Vorgesetzter, dazwischen war noch der Leiter der Generalstabsgruppe B, der damalige Division?r Hochauer ? der Meinung war, dass das v?llig falsch ist. Das hat auch zu einer Diskussion hier im Nationalrat gef?hrt, einschlie?lich der Frage, wie der Akt zwar noch beim GTI sein konnte, aber dann nicht mehr beim Leiter der Luftabteilung aufgeschlagen ist, sehr wohl aber bei Mitgliedern dieses Ausschusses.
Und das alles hat ein Bild erzeugt, in dem Brigadier Bernecker im Zusammenhang mit seiner dienstlichen Wahrnehmung die Wahrnehmung abgesprochen werden musste. ? Er war ja auch gesundheitlich schwer angegriffen und seit 1992 nicht mehr flugtauglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 1      
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group