www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 1      
Autor Nachricht
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2014 13:18:31 
Titel: Französische Airforce MRTT
Antworten mit Zitat

die Bestellung für 12 auf dem A330-200 basierenden Multi Role Tankern für Frankreich dürfte fix sein…

sollen ab 2018 mit ein bis zwei Stück pro Jahr ausgeliefert werden…

Zitat:
….Préparé par la Direction générale de l’armement (DGA), le contrat vers Airbus Defence and Space couvre également l'acquisition des systèmes de soutien et de formation associés (rechanges, outillages, outils de simulation...) et des premières années de soutien et de formation. Le montant du contrat est d'environ 3 milliards d’euros. Conformément à la Loi de programmation militaire, la livraison du premier appareil est prévue en 2018, celle du second en 2019. Les livraisons se poursuivront ensuite au rythme de 1 à 2 appareils par an…….


http://www.defense.gouv.fr/dga/actualite/le-ministre-de-la-defense-annonce-la-commande-de-12-avions-mrtt

http://www.defensenews.com/article/20141120/DEFREG01/311200044/France-Orders-12-A330-Tanker-Transport-Aircraft
_________________
"don't follow leaders, watch your parking meters…" ( copyright: B. Dylan)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winston
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.08.2012
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: Di Nov 25, 2014 06:35:43 
Titel:
Antworten mit Zitat

Gute Entscheidung.
Nach allem was man so liest/hört über die finanzielle Belastung durch die A-380-Krücke (übern 400 kann man eh nur mehr lachen) ist Airbus sicher über jede neue staatliche Subvention froh.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
StefanT
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 08.08.2004
Beiträge: 205

BeitragVerfasst am: Di Nov 25, 2014 11:38:58 
Titel: und so überraschend die Entscheidung...
Antworten mit Zitat

..dass Frankreich bei Airbus kauft, genauso wie die Tankerbestellung der USAF, nachdem die Entscheidung für EADS-Flugzeuge widerrufen wurde biggrin

Naja, die beiden Flieger waren doch ziemliches Neuland bei Airbus. Da wird noch ziemlich viel Geld verbrannt werden. Der A400 ist diesbezüglich aber echt ein Disaster, aber beim A380 denke ich schon, dass er Zukunft hat. Wenn mal die ärgsten Kinderkrankheiten weg sind steht einer eventuellen Streckung nichts mehr im Weg. Und dieser "A380-900 oder -1000" hätte sicher Potenzial.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CHH
int. Luftfahrtjournalist
int. Luftfahrtjournalist


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 1553
Wohnort: Groß-Enzersdorf

BeitragVerfasst am: Di Nov 25, 2014 13:34:13 
Titel: Ja und Nein:
Antworten mit Zitat

Winston hat folgendes geschrieben:
...finanzielle Belastung durch die A-380-Krücke (übern 400 kann man eh nur mehr lachen) ist Airbus sicher über jede neue staatliche Subvention froh.

Was hörst oder liest Du denn da so?
Mir ist nur bekannt, dass Airbus gemeldet hat, dass mit den Auslieferungen im Jahr 2015 der Break-Even erreicht ist, und in den Auftragsbüchern stehen noch immer einige Dutzend von den Dingern.
Dass den A380 die Wirtschaftskrise voll getroffen hat, ist logisch und kein Fehler des Flugzeuges. Dass die Marketingabteilung zu Beginn ohne Rücksprachen bei der Konstruktionsabteilung den Airlines Entertainment-Kapazitäten ohne Ende versprochen hat, und dann die Kabelbäume mitsamt den Durchführungen durch die Spanten dafür zu dünn waren, ist "Human bzw. communication error", kann das Flugzeug aber auch nix dafür.
Dass Rolls-Royce eine schleißige Qualitätskontrolle hat, und es ein Triebwerk deswegen zerfetzt, ist jetzt auch nicht unbedingt ein Fehler des Entwurfes. Und jeden anderen Flieger hätte es bei so einem uncontained engine failure vielleicht zerbröselt. Also sooo schlecht ist die Konstruktion offenbar nicht.

Der A400M ist da eine andere Baustelle; aber da war halt das Dilemma, macht man es in Europa selbst oder überläßt man das Hirnschmalz und die Kohle Boeing und kauft ein paar Dutzend C-17? Und wie lang hat die gebraucht, bis sie zum Standard-Transporter des Westens wurde? (Entwicklungskosten dreifach über Plan!)
Das Teil ist ja überhaupt das Beste: die wurde schon mit eingezogenen Fahrwerken gelandet, wird auch sonst nicht mit Samthandschuhen angefaßt, und außer dass ein übergeschnappter Pilot eine beim Display-Training überzogen hat, hat die noch KEINEN EINZIGEN Absturz bisher! Das hat´s in der Geschichte nach bald 25 Jahren Dienstzeit noch NIE gegeben.
Ziehe meinen virtuellen Hut! biggrin
_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Winston
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.08.2012
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: Di Nov 25, 2014 17:34:48 
Titel:
Antworten mit Zitat

ich werd den Beitrag bei Gelegenheit rausgoogeln.
Da wurde die finanzielle Seite des Projekts A380 beleuchtet.
Der Großteil der 380-Flotte fliegt für Golf-Staaten, die damals die missliche Lage von Airbus ausnutzten und quasi zu den Herstellungskosten orderten. Von mehr als 50 % Nachlass war da die Rede. Teilweise ging Airbus sogar unter die Herstellungskosten um das Geschäft zu machen. Über lange Jahre will man das übers Ersatzteilgeschäft wieder zurückholen.
Der "echte" Break-Even, der nicht nur im Marketing-Geschwurbel exisitiert, ist daher weit nach hinten verlegt, so viele Bestellungen gibt es noch lange nicht.
Zudem wurde schon lange kein 380 geordert, er ist einfach das falsche Flugzeug zur falschen Zeit.

Eine Frachtversion des 380 wird es auch nicht geben weil der Vogel dafür strukturell derart verändert werden müsste, dass es eh nicht mehr lohnt.
Zudem würde ihm dann immer noch eine fette Klappe an der Nase fehlen a la 747-8F (die sich ebenfalls mehr als schleppend verkauft, da genügend Frachter derzeit "ruhen" und bei einem Wirtschaftsaufschwung reaktiviert werden.

Die Passagierversion zu strecken ist auch ein bissl unsinnig weil der jetztige schon zu fett ist.
Gefragt sind Formate a la A350 oder Dreamliner (der ebenfalls den "echten" Break-Even noch lange nicht erreicht hat).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 1      
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group