www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 1      
Autor Nachricht
maro
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 2692
Wohnort: N48°204014 E16°344988

BeitragVerfasst am: So Feb 11, 2007 09:56:42 
Titel: Hillingrathner zu Preis-/Leistungsrelation und Ausreifung
Antworten mit Zitat

Zitat:

Abgeordneter Mag. Gernot Darmann (BZ?): Folgendes: Um auf diesen Zettel zur?ckzukommen, zu Ihrer Kaufempfehlung Abfangj?ger vom 28. Juni 2002. Da haben Sie dann auch festgestellt: Mit Abstand das kampfst?rkste Ger?t mit guter Preis-/Leistungsrelation zu anderen Neuversionen. Dies betreffend Eurofighter Typhoon.
K?nnen Sie dem Ausschuss noch einmal zusammengefasst darlegen, was diese gute Preis-/Qualit?tsrelation ausgemacht hat?

Dr. Hillingrathner: Auch da habe ich mir etwas gedacht dabei ... (Die Auskunftsperson bl?ttert in ihren Unterlagen) ? St?rken/Schw?chen Eurofighter: Eurofighter ist der modernste, zukunftssichere und kampfst?rkste Fighter unter den Konkurrenten und europ?ischer Provenienz. Sieger im milit?rischen Bewertungsverfahren. ? Anmerkung: Erw?hnenswert in diesem Zusammenhang ist, dass das BMLV die Muss-Kriterien, die rund 60 Prozent der Ausschreibungsbedingungen ausmachen, sehr niedrig angesetzt hat und dieses Level mit 100 Prozent bewertet, sodass der Anbieter des leistungsschw?chsten Ger?ts, zum Beispiel Gripen, 100 Prozent der Punkte erreicht hat und beispielsweise eine dreifach h?here Leistung des anderen Produkts ebenfalls nur mit 100 Prozent bewertet wurde. Eine dar?ber hinausgehende Leistung bleibt unber?cksichtigt.
Auch im Bereich Gegengesch?fte wurden die Angebote der Eurofighter GmbH am Besten bewertet. Preis-/Leistungsverh?ltnis gegen?ber Konkurrenzprodukt Gripen ist vor allem von der Kampfleistung und hinsichtlich des Entwicklungs- und Aufwuchspotentials besser. Hat auch das beste Radar f?r Luft/Luft; L?sung f?r mehr als 30 Jahre; lange Versorgung garantiert. Einziges Flugzeug mit zwei Triebwerken, braucht weder beim Start noch bis Mach 1,5 einen Nachbrenner. Kein Problem mit Waffenlasten. Herstellerdaten immer mit sechs Lenkwaffen, die Konkurrenz ist meistens leer. Voller NATO-Kompatibilit?t und Interoperabilit?t gegeben. F?r die Zweitrolle Auslandseins?tze ohne Nachr?stungen geeignet. Einfache Pilotenausbildung innerhalb der EU ? gemeinsame Sprache. Auf Grund vieler Nutzer relativ kosteng?nstige Materialerhaltung und laufende Upgradings zu erwarten.
Da habe ich dazugeschrieben: Die Gripen-Produktion wird voraussichtlich noch dieses Dezennium eingestellt. Materialerhaltungsupport und Upgradings, wenn ?berhaupt noch finanzierbar, zu ?Apothekerpreisen?. ? R?umliche N?he zu ?sterreich. ? Wobei es auch eine Aussage von Schweden selbst gibt, dass der Gripen die letzte Entwicklung war, die Schweden auf diesem Gebiet gemacht hat. ? Das waren sozusagen die ?berlegungen.

Abgeordneter Mag. Gernot Darmann (BZ?): Danke. Sehr interessant! ? N?chster Punkt: In der gleichen Unterlage stellen Sie fest, dass dieses Ger?t erst in zirka sechs Jahren ausgereift sein w?rde ? das war am 28. Juni 2002, das bedeutet 2008. Haben Sie damit die Tranche 2 gemeint? Wie sind Sie zu dieser Analyse gekommen, wenn man davon ausgeht ? wir haben das n?mlich auch schon hier im Ausschuss von einem Experten des Luftzeugwesens geh?rt ?, dass ab einer Kaufentscheidung in etwa zwei bis drei Jahre vergehen, bis man auch im Land die technischen Voraussetzungen von der Infrastruktur her geschaffen hat, bis dann im Normalfall ein Ger?t geliefert wird. Sie gehen aber gleich von sechs Jahren aus, dass also erst nach sechs Jahren eine Ausreifung dieses Typs vorliegen w?rde.

Dr. Hillingrathner: Ich kann da auch nur wieder auf meinen Hausverstand zur?ckgreifen und auf Erfahrungen, die ich habe. Bei Flugzeugentwicklungen sind die ersten f?nf bis zehn Jahre problematisch, bis alles beseitigt ist. Dann kommt ein langes Nutzerprofil, und gegen Ende hin wird es wieder teuer, wie wir ja beim Gripen gesehen haben.
Bez?glich der Entwicklung: Es ist halt so, es braucht jedes Produkt seine Ausreifung. Das darf man nicht negativ sehen, sondern da soll man positiv mitarbeiten, und es wird eben dann 2008 oder 2009 oder 2010 ein ausgereiftes, gutes Produkt sein.
Das war auch so, als wir die ?Goldhaube?-Radar bestellt haben, da gab es auch Interventionen, so zum Beispiel das ausgereifte Radar von Westinghouse, und ich habe gesagt: Nehmen wir Selenia, das ist die Zukunft der Technologie. ? Und heute sind alle zufrieden damit. Wer nichts wagt, gewinnt nicht viel. Den Joint Strike Fighter ? das muss ich wieder erw?hnen ? haben schon so viele Nationen bestellt, und die ersten fliegen gerade einmal los. Es dauert noch Jahre, bis die fertig sind, und wenn sie fertig sind, werden sie das erf?llen.
Man muss dem halt positiv gegen?berstehen und es in Kauf nehmen. Niemand liefert ein fertiges Produkt. Auch die Exportversion C von Gripen ist im Jahr 2005 zum ersten Mal geflogen, oder vielleicht Ende 2004. Er ist, wenn es wahr ist, in Bezug auf die Technik auch zu 70 Prozent anders als das Vorg?ngermodell. Auch diese Version kann nicht ausgereift sein, auch da wird es M?ngel geben. Der Mensch ist halt nicht vollkommen, und so gesehen sehe ich da nichts Schlechtes, und meine Aussage trifft offenbar zu, denn dann k?nnen die Batch 2 liefern.

Abgeordneter Mag. Gernot Darmann (BZ?): Herr Doktor, Sie haben gerade gesagt, dass der SAAB Gripen erst 2005 geflogen ist. (Dr. Hillingrathner: Ja!) Hat es praktisch zu dem Zeitpunkt der Entscheidung auch noch keinen Gripen gegeben, der f?r ?sterreich vorgesehen war?

Dr. Herbert Hillingrathner: Von der Tatsache habe ich gewusst, aber sie wurde ignoriert. ? Entschuldigung, ich sage es so.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 1      
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group