www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 1      
Autor Nachricht
maro
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 2692
Wohnort: N48°204014 E16°344988

BeitragVerfasst am: Do Feb 01, 2007 01:03:29 
Titel: Spinka ?ber die Zwischenl?sung
Antworten mit Zitat

Obmann Dr. Peter Pilz: Ich glaube, ich habe Sie vorhin richtig verstanden: Die ?berlegung war, dass es mit Sicherheit zu keiner Zwischenl?sung kommen muss. Sollte es aber trotzdem zu einer Zwischenl?sung kommen m?ssen, weil die Lieferf?higkeit zur ?berraschung aller Beteiligter nicht gew?hrleistet war, dann w?rde der konkrete Verdacht bestehen, dass sich dieses Unternehmen den Zuschlag erschlichen h?tte.

Mag. Wolfgang Spinka: Ich darf sagen, eine Zwischenl?sung h?tten wir auf Grund der Verz?gerungen in der Beschaffung des Jagdflugzeuges, die uns insbesondere durch die Hubschrauberbeschaffung dazwischen gekommen ist, jedenfalls gebraucht, weil ich meine, damit man ein Luftfahrzeug ...

Obmann Dr. Peter Pilz: Ich m?chte jetzt nicht in das Beweisthema 3 rein.

Mag. Wolfgang Spinka: Ich meine nur, aber es geht da schon um das Beweisthema, das ist schon die Vorbereitung. Wir mussten uns ja ?berlegen, welche Liefertermine ?berhaupt Sinn machen. So, jetzt sind wir davon ausgegangen, die Entscheidung ? ich wei? jetzt nicht mehr, wann ? f?llt im Jahr 2000. Dann k?nnen wir mit dem Draken noch bis 2005 fliegen und bis dahin k?nnen wir dann das Nachfolgemuster betreiben.
Wir wissen aber, dass wir f?r die Einf?hrung eines Fliegers, sagen wir, f?r die Aufnahme des Flugbetriebes, um die Voraussetzung zu schaffen, normalerweise drei bis vier Jahre brauchen. Das hei?t, ich habe nichts davon, wenn ich sage, ich verlange die Lieferung mit Vertragsabschluss. Ich fange mit dem Flieger nichts an. Das ist gebundenes Kapitel und ein rausgeschmissenes Geld. Das hei?t, ich muss immer eine Zeit daf?r vorsehen. Und nachdem die Zeit damals schon ? 2003 war sehr sp?t, und au?er Dienst haben wir den Draken 2005 gestellt.
Wir haben zwar von den Anfangsplanungen noch immer 2005 in der Einleitung drinnen stehen gehabt, dazu musste sich die Firma auch verpflichten. Ob wir allerdings in zwei Jahren in der Lage gewesen w?ren, tats?chlich einen Flugdienst aufzunehmen, das bezweifle ich sehr.

Obmann Dr. Peter Pilz: Herr Spinka, weil jetzt meine Fragezeit zu Ende ist, jetzt tut sich aber ein wirklich neuer Bereich auf, weil nun beginnt sich eine v?llig andere Frage zu stellen, n?mlich ob die milit?risch und politisch Verantwortlichen zum Zeitpunkt der Typenentscheidung auf Grund dieser Einf?hrungszeiten, wie Sie gesagt haben, von etwa drei Jahren nicht damals schon wissen mussten, dass es zu einer Zwischenl?sung kommen muss.

Mag. Wolfgang Spinka: Es steht ja drinnen. Das steht eh im Einleiter drinnen. (Abg. Dr. Fekter: Das hat das Finanzressort immer gefordert!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 1      
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group