www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 1      
Autor Nachricht
maro
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 2692
Wohnort: N48°204014 E16°344988

BeitragVerfasst am: Mi Dez 27, 2006 23:03:29 
Titel: Spinka ?ber Bevorzugung und Benachteiligung
Antworten mit Zitat

Abgeordneter Dr. Werner Fasslabend (?VP): Die Frage war sicherlich richtig verstanden. Die hat gehei?en: Gibt es durch das Verfahren irgendwelche Umst?nde, die eine bestimmte Type bevorzugen k?nnen, oder nicht? ? Das haben wir jetzt geh?rt.
Die Frage, inwieweit das unter Umst?nden positive oder negative Auswirkungen auf das urspr?nglich nicht vorgesehene Zusatzprodukt, den Eurofighter, gehabt hat, w?re durchaus interessant.
Hat das Verfahren den Eurofighter eher benachteiligt oder bevorzugt?

Mag. Wolfgang Spinka: Ich habe ein Problem, wenn man sagt, wir haben irgendwen benachteiligt oder bevorzugt. Wir haben nat?rlich vom Verfahren her ? und das gilt nicht nur f?r Jagdflugzeuge, sondern f?r jede Beschaffung von R?stungsg?tern ?,das Problem, das wir, glaube ich, gel?st haben, dass nat?rlich, wenn man den milit?rischen Forderungen, die ja immer nach oben offen sind, folgt, das beste System gewinnt ? und das ist in der Regel das teuerste.
Daher haben wir im Bewertungsverfahren Vorsorge getroffen, dass die aufwendigeren Systeme keinen Vorteil haben, sondern im Gegenteil: dass die, die die geforderten Leistungen erbringen, bevorzugt werden. Das war auch die Auseinandersetzung mit dem Rechnungshof. Leider ist das dann im Endbericht nicht entsprechend herausgekommen, sondern da ist dann dringestanden, wir h?tten den Gripen bevorzugt. Es stimmt nicht, dass wir den Gripen bevorzugt haben, sondern wir haben nat?rlich das einfachere, billigere System mit unserem Bewertungsverfahren bevorzugt ? allein dadurch, dass wir den Muss-Forderungen, unabh?ngig davon, in welchem Ausma? die erf?llt werden, 650 Punkte zugeordnet haben. Das hei?t also, dass die Bandbreite, wo mehr Leistungen ?berhaupt beurteilt worden sind, eine sehr kleine war, n?mlich ungef?hr ein Drittel.
Insofern kann man nat?rlich sagen, dass wir den Eurofighter benachteiligt haben. Das haben wir aber nicht absichtlich gemacht, weil wir den Eurofighter benachteiligen wollten, sondern weil unser Verfahren prinzipiell vorsieht, dass wir auf das einfachere System abzielen.
_________________
Eurofighter Typhoon Die modernste Technik ist doch nicht blöd, Mann!
------------------------
Martin Rosenkranz
www.airpower.at
Editor-in-Chief
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 1      
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group